Erstmalige Zertifizierung mit dem Qualitätsmanagementsystem in Bayern für den Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Amberg

Zugriffe: 1334

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg ist als erster von 26 Zweckverbänden in Bayern gemäß dem Qualitätsmanagementsystem DIN ISO 9001:2015 erfolgreich zertifiziert worden.


Der ZRF Amberg legt für die Sicherstellung des Rettungsdienstes die notwendige Versorgungsstruktur fest. Zudem obliegt dem ZRF Amberg die Alarmierungsplanung im Rettungsdienst und er ist Betreiber der Integrierten Leitstelle Amberg.


Gemäß den Vorgaben des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes sind alle Beteiligten verpflichtet, Maßnahmen durchzuführen, um die Qualität der Leistungserbringung zu sichern. Zahlreiche Partner im Rettungsdienst verfügen über ein Qualitätsmanagementsystem, so dass sich der ZRF Amberg gerne der Herausforderung gestellt hat, sich den Anforderungen eines modernen Qualitätsmanagements zu unterziehen und dieses zertifizieren zu lassen.
An insgesamt drei Tagen wurden die Strukturen durch den Auditor, Edgar Hoffmann, und der akkreditierten Stelle DQS GmbH aus Frankfurt am Main „auf Herz und Nieren“ geprüft. Hierzu wurde die Integrierte Leitstelle Amberg gemäß dem regelmäßigen Auditturnus geprüft.


Es wurden die Leitstellenleitung, die Mitarbeiter in der Notrufannahme und Rettungsmitteldisposition bis hin zur EDV-Technik durchleuchtet und auf die Einhaltung der Vorgaben geprüft.
Als erster Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung in Bayern hat die Geschäftsleitung, vertreten durch Herrn Stefan Neppl und Frau Katja Richthammer, den Anspruch, sich der Herausforderung zur Überprüfung der Qualitätskriterien zu stellen. Hierzu waren im Vorfeld zahlreiche Maßnahmen, wie zum Beispiel eine Managementbewertung und ein Jahresbericht, zu erstellen. Zudem wurden die innerbetrieblichen Betriebsabläufe und Maßnahmen zum Risikomanagement beleuchtet.


Der ärztliche Leiter des Rettungsdienstbereiches Amberg, Herr Dr. Florian Niedermirtl, wurde gemäß seiner Aufgabenbeschreibung zur Qualitätssicherung ebenfalls in die Zertifizierung einbezogen und vom Auditor zu den Strukturen erfolgreich befragt.

 

Am Mittwoch, 30.10.2019, erfolgte die Bekanntgabe der erfolgreichen Rezertifizierung der ILS Amberg mit erstmaliger Zertifizierung des ZRF Amberg. Der Verbandsvorsitzende und oberste Dienstherr, Herr Oberbürgermeister Michael Cerny, nahm die Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Auditor, Herrn Edgar Hoffmann, persönlich entgegen.


Im Namen der Initiatoren der ersten Zertifizierung eines Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung in Bayern, Herrn Stefan Neppl und Frau Katja Richthammer, richtet sich im Besonderen der Dank an die beiden Qualitätsmanagementbeauftragten des ZRF Amberg, Herrn Alexander Reiser und Herrn Andreas Uber, für die umfangreichen Vorbereitungen und das täglich gelebte Qualitätsmanagementsystem beim ZRF Amberg.


Hintergrundinformation:
Betreiber der Integrierten Leitstelle Amberg (ILS Amberg) ist der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg (ZRF Amberg). Der ZRF Amberg bzw. die ILS Amberg sind für das Verbandsgebiet, zu dem die Landkreise Amberg-Sulzbach und Schwandorf und die Stadt Amberg gehören, zuständig. Die Sicherstellung der Strukturen im Rettungsdienst sowie die Alarmierungsplanung im Rettungsdienst liegen in der Zuständigkeit des ZRF Amberg. Der ZRF Amberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. (ra)